Ferienspiele bei der Feuerwehr Bieber

06.08.2016

Großes Tohuwabohu herrschte am Samstag in und vor der der Fahrzeughalle der Bieberer Feuerwehr. Gegen 9.00 Uhr in der Früh trafen sich über 40 Kinder im Feuerwehrstützpunkt, um einen Tag bei der Feuerwehr Bieber zu erleben.

Empfangen wurden sie von zehn Betreuern aus der Einsatzabteilung sowie den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr. Nach kurzer Begrüßung durch den stellvertretenden Wehrführer Michael Seitz stand Brandschutzerziehung auf dem Plan. Die stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin Lisa Freund übernahm diesen Part und erarbeitete mit den Kindern das Verhalten im Brandfall und welche Schritte zu unternehmen sind.

Danach wurde in Gruppen an verschiedenen Stationen gemeinsam Aufgaben gelöst. Sowohl Einblicke in die Feuerwehrtechnik als auch sportliche Inhalte wurden spielerisch vermittelt. Unter anderem galt es die Feuerwehruniform auf Zeit an zu ziehen, einen Parcour mit dem Rollwagen ab zu fahren und möglichst viele Kegel mit dem Schlauch um zu werfen. Die beliebteste aller Stationen war natürlich die Fahrt mit einem Feuerwehrauto. Die Runde mit dem Löschgruppenfahrzeug ging nach Roßbach und zurück.

Am Ende des Tages gab es nur Gewinner. Jedes Ferienspielkind erhielt eine Teilnahmeurkunde mit Foto als Erinnerung sowie den neuen Flyer der Jugendfeuerwehr Biebergemünd.

Michael Seitz hierzu: „Wir hoffen, dass die Kinder den Tag in guter Erinnerung halten. Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn nach diesem Tag das Interesse an der Jugendfeuerwehr geweckt ist. In Bieber trifft sich die Jugendfeuerwehr jeden Mittwoch um 18.30 Uhr.“

 

Foto: Gruppenbild der Teilnehmer und Betreuer der diesjähirgen Ferienspiele bei der Feuerwehr Bieber