Adventkegeln der Jugendfeuerwehr Bieber

02.12.2016

Von wegen stille Zeit. Alles andere als ruhig ging es beim Adventkegeln der Jugendfeuerwehr Bieber zu. 17 Jugendliche mit ihren Betreuern traten auf der Kegelbahn im Roßbacher Dorfgemeinschaftshaus zum großen Wurf an. Alle Neune von wegen. Die Kegelneulinge setzten so manche Kugel an die Bande, aber Übung macht den Meister und so hatten alle viel Spaß beim Christbaumwerfen oder Sautreiben. Normalerweise hatte der Bieberer Feuerwehrnachwuchs vor Weihnachten keine Zeit für geselliges Treiben, waren sie doch in all den Jahren zuständig für den geselligen Teil der Weihnachtsfeier der Bieberer Brandschützer. Da wurden Sketche geprobt, diverse Wettspiele veranstaltet und die Großen öfters mal auf die Schippe genommen. In diesem Jahr macht die Jugendfeuerwehr in Sachen Unterhaltung einmal Pause. „Da wir in diesem Jahr die Weihnachtsfeier nicht gestalten haben wir nun etwas mehr Zeit für Spiel und Spaß und so sind wir auf den Kegelabend gekommen“, freut sich Jugendwart Steffen Grob. Die Weihnachtsfeier der Bieberer Brandschützer ist übrigens am 17. Dezember in der Gaststätte Zur Schmelz.

Neben dem Kegelabend wurde bereits die Feuerwache in Hanau und die Leitstelle in Gelnhausen besichtigt.

Doch nicht  nur über eine zünftige Kegelpartie konnten sich die Jugendlichen an diesem Abend freuen, sondern auch über ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk. Die Jugendkasse hatte Geld locker gemacht und für den Bieberer Feuerwehrnachwuchs neue Kleidung besorgt. Wir haben Hoodies für jedes Jugendfeuerwehrmitglied angeschafft“, erklärt Jugendwartin Ronja Kaiser.  Hoodies? Ja die Zeiten ändern sich früher waren die Hoodies simple Kapuzenpullis aber auch im tiefen Spessart ist man up to Date und mit den neuen Herren- und Damen-Hoodies voll im Trend für den lässigen Style. Denn Hoodies sind weit mehr als schnöde Oberteile, sie sind die Style-Offensive in Sachen Hip-Hop und Streetwear. Bekannte Rapper wie B-Tight, Bass Sultan Hengzt oder DJ Tomekk leben es uns jeden Tag vor und jetzt auch die Jugendfeuerwehr Bieber. Wenn es neben den Jeans nur ein Kleidungsstück gibt, das garantiert in keinem Kleiderschrank fehlen sollte, dann ist es der Hoodie., der nun voll Stolz mit passendem Jugendfeuerwehrenblem in die Kamera gehalten wird. „Die Pullis wurden von Spenden, und Sammelaktionen wie die der Weihnachtsbäume und zuletzt für die Kriegsgräberfürsorge finanziert“, erklärt Jugendwartin Lisa Freund. So gehen zum Beispiel 10% der Kriegsgräbersammlung in die Jugendkasse. Die ist nun gehörig geräubert, aber keine Bange bei der nächsten Weihnachtsbaumsammelaktion im Januar kommt schon wieder Geld in die Kasse.

Erschienen in der GNZ am 02.12.2016